Blog

Home » Blog

Taggenaue Abrechnung – ein echter Mehrwert für Zahnärzte und Patienten

Herr Schön, TeamFaktor ist der einzige Factor, der eine tagesgenaue Abrechnung vornimmt. Was muss man sich darunter vorstellen?

Bereits seit vielen Jahren gibt es die Dienstleistung „Abrechnung für Zahnärzte“. Folgerichtig haben sich die Dienstleister „Abrechnungsgesellschaften“ genannt. Vornehmlich bestand ihre Leistung in der Erstellung und Abwicklung von zahnärztlichen Rechnungen. Dafür hat der Zahnarzt eine Pauschale bezahlt, in der Regel einen festen Prozentsatz des Rechnungsbetrags.

In den letzten Jahren kam neben der Dienstleistung echtes Factoring dazu: Dienstleister haben das Ausfallrisiko und die Vorfinanzierung der Rechnungen übernommen. Trotz der Erweiterung ihres Leistungsangebotes haben alle Gesellschaften das alte, pauschale Gebührenmodell beibehalten.

Nicht so TeamFaktor. Neben der gleichen Dienstleistung verstehen wir uns vornehmlich als Zahnarzt Factoring Gesellschaft. Wir trennen die Kosten für die Dienstleistung von den Finanzierungskosten und können für jede Rechnung tagesgenau ausweisen, wie hoch die Finanzierungskosten dieser Rechnung gewesen sind.

Welche Vorteile entstehen daraus für Ihre Kunden?

Der Vorteil für die Zahnärzte ist offensichtlich: Wir verstecken unsere Finanzierungskosten nicht in einem Pauschalbetrag, sondern weisen sie offen und tagesgenau aus. Die Nachkalkulation der Pauschalgebühren unserer Mitbewerber beinhalten in der Regel Finanzierungskosten von 40 Tagen oder mehr, egal wann der Patient bezahlt. Wenn der Patient sofort oder innerhalb der Zahlungsfrist bezahlt, verschenkt der Zahnarzt Geld. Nicht so bei TeamFaktor. Wir belohnen unsere Kunden bei einem gut zahlenden Patientenstamm mit geringen Gebühren. Besonders interessant wird es bei einer längerfristigen Ratenzahlung der Rechnung, hier fallen für den Zahnarzt überhaupt keine Finanzierungskosten an.

Sie arbeiten mit einem individuell zugeschnittenen Gebührenmodell. Nach welchen Kriterien gehen Sie dabei vor?

Wir trennen bei unserem Gebührenmodell die Serviceleistungen von den Finanzierungkosten. Die Höhe der Kosten für Serviceleistungen richtet sich nach dem jährlichen Einreichungsvolumen der Praxis und ist schon bei einem mittleren Einreichungsvolumen weit unter 2%. Der Tageszinssatz richtet sich nach dem aktuellen Bankzinssatz, der bekanntlich zurzeit extrem niedrig ist. Diesen Preisvorteil geben wir an unsere Kunden weiter.

Müssen Zahnärzte dann bibbern, wenn Ihre Patienten zeitverzögert zahlen?

Nein, bibbern muss bei uns keiner. Wenn der Zahnarzt unsicher ist, wie gut seine Patienten zahlen, dann können wir ihm selbstverständlich auch eine pauschale Gebühr inklusive Finanzierungskosten anbieten.

Wir empfehlen das allerdings nicht, weil er die Vorteile der tagesgenauen Zinsabrechnung verschenkt. Um den Zahnarzt trotzdem abzusichern, haben wir den jährlichen Zins-Stopper von 1% eingeführt. Falls der Zahnarzt mehr als 1% Zinsen vom Einreichungsvolumen zahlen sollte, bekommt er den überschüssigen Betrag gutgeschrieben. Somit ist der Zahnarzt abgesichert und kann unser Angebot mit denen anderer vergleichen. Die Servicegebühr plus 1% ist die Maximalgebühr, die er bei uns zahlt. Wir sind aber sicher, dass er in der Regel weniger bezahlt.

TeamFaktor belohnt Zahnärzte mit zügig zahlenden Patienten. Wie sieht diese Belohnung aus?

Immer wenn die Zahnärzte gut zahlende Patienten haben oder wenn bei aufwendigen Arbeiten öfters eine längerfristige Ratenzahlung gewünscht wird, ist unser tagesgenaues Gebührenmodell unschlagbar. Deshalb wird es auch von großen Praxen mit mehreren Behandlern gerne angenommen.

Nicht nur die Zahnarztpraxen, auch die Patienten gewinnen bei Ihnen, richtig?

Wir unterstützen die Patienten bei der Bezahlung der Rechnung. Auf jeder Rechnung ist bereits der QR-Code für eine SEPA-Überweisung aufgedruckt und zusätzlich bieten wir online das vereinfachte Lastschriftverfahren an. Bei Erstattungsproblemen helfen wir den Patienten, weil neben diesem Service dadurch auch die Bezahlung der endgültigen Rechnung schneller abgewickelt wird.

Das hört sich gut an. Wie kann man bei Ihnen Kunde werden?

Ganz einfach, über unser Kontaktformular ein Angebot anfordern https://www.teamfaktor.com/kontakt/ oder direkt anrufen 08151 444 960. Ich freue mich auf Sie!

Interview mit Horst Schön – Geschäftsführer von TeamFaktor

TeamFaktor ist ein Factoring-Unternehmen. Was kann ich mir als Laie darunter vorstellen?

Factoring leitet sich von Wort „factura“ (Rechnung) ab.Privatrechnungen bzw. private Anteilsrechnungen einer Praxis werden vor Fälligkeit an einen Factor (z.B. Teamfaktor) übertragen. Der Factor zahlt die Rechnungsbeträge sofort an die Praxis aus, übernimmt die Überwachung der Zahlungseingänge und – wenn erforderlich – das gesamte Mahnwesen. Neben der Sofortauszahlung und der Entlastung bei der Buchhaltung trägt die Praxis kein Ausfallrisiko, dieses übernimmt der Factor.

Früher gab es Abrechnungsgesellschaften. Sie erstellten anhand der Karteikarte die Rechnung und übernahmen das Mahnwesen. Heute werden aufgrund des qualifizierten Abrechnungspersonals und weiterentwickelten Praxisprogrammen die Rechnungen in der Praxis erstellt und als Daten zur Weiterverarbeitung an den Factor übertragen. Dieser druckt die Rechnungen aus, verschickt sie und sorgt für Ihre Abwicklung. Der Vorteil für die Praxen: Sofortauszahlung der Rechnungen und Übernahme des Ausfallschutzes.

12 Jahre Teamfaktor – Wenn Sie auf die Zeit zurückblicken, wie hat sich TeamFaktor seit den Kinderschuhen bis heute weiterentwickelt?

Trotz Anfangsschwierigkeiten hat sich das Factoring in Deutschland seit dem neuen Jahrtausend positiv entwickelt. Aus der Unternehmensfinanzierung kommend haben die Gesellschafter der TeamFaktor bereits 2003 eine Factoring Gesellschaft gegründet und vornehmlich Industriekunden bedient. Aus dieser Zeit stammen die günstigen und fairen Abrechnungsmodelle, die bei der Ausweitung des Geschäftsmodelles 2005 als TeamFaktor GmbH auf medizinisches Factoring übernommen wurden.

Beim Eintritt in das medizinische Factoring war es durchaus von Vorteil, dass ich bereits 1976 unter dem Firmennamen „Schön Unternehmensberatung“ das erste mehrplatzfähige Zahnarztpraxisprogramm „Komet“ viele Jahre erfolgreich eingeführt habe. Das Grundverständnis für das Abrechnungswesen war also bereits vorhanden, viele Geschäftspartner aus der Pionierzeit waren der TeamFaktor GmbH eine wertvolle Unterstützung bei der Einführung des medizinischen Factorings. Der Erfolg und die Begeisterung für den medizinischen Markt haben uns nach 12 Jahren bewogen, uns ausschließlich auf das medizinische Factoring zu konzentrieren.

Mit 12 Jahren zählen wir zu den jungen Factoring Gesellschaften im Vergleich zu etablierten Abrechnungs- / Factoring Gesellschaften. Wir waren gefordert, die gesamte Technik neu zu konzipieren und haben als Diplom-Informatiker die Chance genutzt, ein effektives und innovatives Abrechnungssystem aufzusetzen. Dabei nutzen wir die neueste gesicherte Internettechnologie für die Kommunikation mit unseren Kunden. Schlanke Prozesse und effektiv eingesetztes Personal erlauben uns, unseren Kunden bei voller Leistung günstige Preise zu bieten.

Wo sehen Sie die Vorteile für Praxen, TeamFaktor für die Abrechnung zu beauftragen?

Der Name TeamFaktor ist für uns Programm und Verpflichtung. Wir verstehen uns als Factor in einem gemeinsamen Team mit unseren Kunden. Bei dieser Kooperation stehen unsere Leistungsbereitschaft und die Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Ein Großteil unseres Neugeschäftes beruht auf Empfehlungen, ein großer Vorteil für unseren Vertrieb und eine schöne Bestätigung für unser Konzept.

„Von größter Bedeutung für unsere Kunden ist das hervorragende Preis / Leistungsverhältnis.“

Dabei sind wir nicht darauf angewiesen, nur preiswerter als etablierte Factoring Gesellschaften zu sein. Wir bieten neben dem pauschalen Gebührenmodell auch als einziger das Gebührenmodell mit taggenauer Zinsabrechnung an.

Dabei werden nur die echten Finanzierungskosten pro Rechnung Tag genau berechnet und es erlaubt die Aufteilung in eine günstige Factoring Gebühr und tatsächlichem Zinsaufwand. Zudem bieten wir unseren Kunden eine Zinsbegrenzung an, die sie vor zu langen Rechnungslaufzeiten schützt. Das Gebührenmodell erlaubt flexible Zahlungsziele und ist extrem günstig bei Bankfinanzierungen, da in diesem Fall überhaupt keine Zinsen für die Praxis anfallen.

Hat sich die Abrechnung in den letzten Jahren verändert?

Die Einführung der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte 2012 hat neue Bestimmungen für die Abrechnung gebracht. Sowohl die neuen Regeln als auch die unterschiedlichen Auslegungen der Zahnarztvertretungen gegenüber den Erstattungsträgern hat zu einer Fülle von Abrechnungsfragen geführt.

„Als erster Ansprechpartner für Patienten sind wir zunehmend zu Experten bei Erstattungsprobleme geworden.“

Wir nutzen eine umfangreiche Bibliothek von Stellungsnahmen und Gerichtsurteilen, um die Patienten vor unberechtigten Kürzungen bei der Erstattung zu bewahren.

Auf unser Expertenwissen können unsere Kunden auch im Vorfeld der Rechnungserstellung zugreifen. Wir bieten Schulungen und Seminare an, um mögliche Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden. Unsere Erfahrungen werden in einer ständig wachsenden TeamFaktor Abrechnungsfibel dokumentiert. Diese stellen wir kostenlos unseren Kunden zur Verfügung.

Was macht Ihnen an der Arbeit besonders Spaß?

In einem hochmotivierten Team zu arbeiten, über eine perfekte Technologie mit unseren Kunden zu kommunizieren und über ein wettbewerbsfähiges, günstiges Angebot zur verfügen.
Die Kundentreue und die vielen Kundenempfehlungen zeigt die Kundenzufriedenheit, die uns neben den wirtschaftlichen Erfolgen besonders wichtig ist und besonderen Spaß an der Arbeit macht.

Sie wachsen gerade enorm, haben jetzt auch einen Blog, sind in den sozialen Medien unterwegs- wohin soll die Reise gehen?

Bekanntlich nutzt es nicht viel „Gutes zu tun“, man muss auch darüber reden. Aus diesem Grund wollen wir neben unserer verstärkten Internetpräsenz die TeamFaktor GmbH auch in den sozialen Medien bekannter machen und ein starkes Wachstum initiieren. Unsere eingesetzte Technologie befreit uns von vielen Routinearbeiten und ermöglicht dieses rasche Wachstum- ohne den Schwerpunkt auf Kundenbetreuung zu verlieren.

„Unser einzigartiges Gebührenmodell mit einer taggenauen Verzinsung ist besonders für große Praxen mit einer entsprechenden Anzahl von Behandlern attraktiv.“

Um unsere Vorteile bekannt zu machen, aber auch um unsere Kunden bei der täglichen Arbeit zu unterstützen, werden wir die sozialen Medien nutzen und tagtäglich auf den verschiedenen Kanälen kommunizieren und Fragen beantworten.

Hauptmenü